21) Steinbrener / Dempf & Huber

Steinbrener / Dempf & Huber /AT

ONE MISSISSIPPI, 2017, u.A.

Schaukästen, Tintendruck, synthetische Materialien

One Mississippi; Two Missisippi, je 78 x 88 x 5 cm,
Three Missisippi, 160 x 200 x 12 cm

Die Schaukästen der Künstlergruppe haben mehrere Erzählebenen, die spielerisch ineinander greifen: historisches Kartenmaterial einer geologischen Untersuchung des Mississippi-Flusslaufs, Luftaufnahmen von agrarischen und industriellen Flächen der Gegend, Zeichnungen einer blaue Echse aus dem „Naturalienkabinett“ von Albertus Seba und Abbildungen von Flamingos aus dem legendären Vogel-Atlas „Birds of America“ des amerikanischen Vogelkundlers und Malers John James Audubon aus dem 19. Jahrhundert. Neben der Verdrängung der Naturlandschaft, im Speziellen durch die Regulierung von Flüssen, geht es in der Arbeit auch darum, Ansichten und Darstellungen der Welt zu hinterfragen.

Diese Verdichtung und Sichtbarmachung gesellschaftlicher Sachverhalte ist eine Strategie, die Steinbrener/
Dempf & Huber von Beginn ihrer Zusammenarbeit an verfolgen. Sie verstehen den erweiterten Skulpturbegriff als ein heterogenes und dynamisches Gebilde, in das unter anderem gegenständliche, soziale und symbolische Elemente einwirken.

2005 gegründete Künstlergruppe, lebt und arbeitet in Wien/AT

www.steinbrener-dempf.com

Location: OÖ Kulturquartier (21)


20) Mischa Kuball 22) Mohau Modisakeng